21.9.: Einladung zum Spät-Sommerfest

Feiern Sie am 21.9. mit uns! Ende Juni hat uns die große Hitze einen Strich durch die Rechnung gemacht, jetzt holen wir das Sommerfest nach.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Nachdem das St. Elisabeth Wohn- und Pflegheim im Juni wegen der extremen Hitze das Sommerfest verschoben hat, freuen sich alle Beteiligten nun umso mehr auf den Nachholtermin am 21. September. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit den Bewohnern, den Mitarbeitern, der Gemeinde und der Körbecker Nachbarschaft einige fröhliche Stunden bei einem bunten Programm zu verbringen.

Das Fest beginnt um 14 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst. Für ein rundum gelungenen Nachmittag haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheims im Vorfeld alles mit großem Engagement organisiert. Viele Akteure aus der Gemeinde sind aktiv. „Es wird ein Nachmittag mit musikalischen und unterhaltsamen Impulsen“, kündigt Einrichtungsleiter Burkhard Keseberg an.  Fröhlicher Gesang kommt vom Chor „Cäcilia“. Für zünftige Blasmusik sind die Musikfreunde Berlingsen bekannt; sie geben am St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheim ihr Stelldichein. Clown Gutemine hat die gute Laune im Gepäck und verteilt sie großzügig im Publikum. Zum Mitmachen lädt Alex Heuser mit seinem Trommelangebot ein. An den Nachwuchs ist ebenfalls gedacht: Die Stände mit Kinderschminken und  Dosenwerfen sind bei den Kleinen bekanntlich sehr beliebt. Zu einem gelungenen Fest  tragen auch Speis und Trank bei. Vor dem Wohnheim erwarten die Gäste allerlei Leckereien – angefangen beim Kuchenbuffet und Waffeln, über Grill-Spezialitäten, bis hin zu Reibeplätzchen und Getränken zu familienfreundlichen Preisen. Jetzt kann das Fest für Groß und Klein kommen!